17.05.14 18:13 Uhr
 240
 

USA: Autodieb wurde durch tierische Hilfe gestoppt

Die Polizei von St. Lucie (Florida/USA) verfolgte am Dienstag einen mutmaßlichen Autodieb, allerdings gelang es dem Mann, seine Verfolger abzuschütteln.

Seine Flucht nahm jedoch ein unerwartetes Ende, man fand den Wagen, nachdem er mit einem Alligator kollidiert war.

Der Tatverdächtige konnte nicht sagen, ob das Tier den Zusammenstoß überlebt hatte. Seine Komplizen gaben zu Protokoll, dass er nachgemachte Schlüssel nutzte, um Autos zu entwenden. Diese soll er jeweils ein paar Tage genutzt haben bevor er sie wieder loswurde.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hilfe, Autodieb
Quelle: www.thesmokinggun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?