17.05.14 14:57 Uhr
 222
 

Nach Havarie eines Frachters sind die Galápagos-Inseln in Gefahr

Vor den Galápagos-Inseln war bereits in der vergangenen Woche ein Frachter auf Grund gelaufen, außerdem hatte er ein Leck. Das Schiff hatte hoch giftiges Motoröl an Bord. Etwa 72.000 Liter Treibstoff wurde bereits aus dem Fracht gepumpt.

Die Galápagos-Inseln, die über ein einzigartiges Ökosystem verfügen, sind durch diese Havarie stark bedroht. Der Galápagos-Nationalpark befürchtet, dass es Umweltschäden geben könnte, "die eine Katastrophe auslösen könnten".

Daher hat die Regierung von Ecuador den Umwelt-Notstand für die Galápagos-Inseln angeordnet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Insel, Notstand, Havarie, Ökosystem, Galapagos
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?