17.05.14 14:19 Uhr
 299
 

"Rosetta" beobachtet größer werdende Staubhülle des Kometen "Tschurjumow-Gerassimenko"

Die Weltraumsonde "Rosetta" hat jetzt unter Einsatz einer Kamera beobachtet, wie die Staubhülle des Kometen "Tschurjumow-Gerassimenko" immer größer wird.

Derzeit befindet sich der Komet zwar noch mehr als 600 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt, allerdings wärmt sich seine Oberfläche schon jetzt auf.

Durch die Erwärmung des Himmelskörpers gasen seine flüchtigen Bestandteile aus und nehmen so Staubpartikel mit, so das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) und das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kamera, Staub, Komet, Beobachtung, Rosetta
Quelle: www.gaeubote.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 16:49 Uhr von Sarkast
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?