17.05.14 11:49 Uhr
 385
 

USA: Häftling will Video seiner eigenen Hinrichtung

Russell B. soll am kommenden Mittwoch im US-Bundesstaat Missouri hingerichtet werden. Der Todeskandidat hat geäußert, dass er möchte, dass seine Hinrichtung auf Video aufgezeichnet wird. Grund für den Wunsch: Die missglückte Hinrichtung in Oklahoma (ShortNews berichtete).

Die Anwälte des Häftlings sind am letzten Freitag mit dem Wunsch ihres Mandanten vor Gericht gegangen. Sie verlangen außerdem, dass der Staat ihnen mitteilt, aus welchen Substanzen der Giftcocktail besteht, bislang weigern die Behörden, diese Informationen herauszugeben.

Der Todeskandidat leidet an Tumoren an den Gefäßen in Kopf- und Halsbereich. Ein medizinischer Gutachter kam zum Schluss, dass B. während der Hinrichtung ersticken könne. Dies würde eine "grausame und ungewöhnliche Bestrafung" bedeuten, was das Gesetz untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Häftling, Forderung, Hinrichtung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 11:55 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
An sich keine schlechte Idee...!
Kommentar ansehen
17.05.2014 12:24 Uhr von HumancentiPad
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel
Es soll wohl eher dazu dienen das es sich andere anschauen.
Kommentar ansehen
17.05.2014 17:51 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Bucklew hatte 1996 einen Mann vor den Augen seiner Kinder erschossen und dessen Freundin gekidnapped und vergewaltigt. Nach seiner Festnahme konnte er fliehen und attackierte die Mutter der Frau mit einem Hammer, bevor er wieder gefasst wurde."

Ein langer Todeskampf wäre grausam...er hatte selber scheinbar kein Mitleid mit seinen Opfern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?