17.05.14 10:49 Uhr
 431
 

USA: Kranke Frau klagt auf leichteren Zugang zu Sexspielzeugen

In der amerikanischen Stadt Sandy Springs ist der Erwerb von Sexspielzeugen kein leichtes Unterfangen, man benötigt entweder ein Rezept oder man muss einen medizinischen oder wissenschaftlichen Grund nachweisen.

Eine Bürgerin plant nun dagegen vorzugehen, sie hat Klage gegen diese Verordnung eingereicht. Sie sagt, die Regierung sollte sich aus dem Privatleben heraushalten. Ihre Vorgehensweise hat allerdings auch einen medizinischen Hintergrund.

Sie leidet an Multiple Sklerose, dies beeinträchtigt auch ihren Intimbereich, Sexspielzeuge hätten ihre Ehe gerettet. Die Stadt wollte sich bislang nicht konkret äußern, eine Antwort wird für Juni erwartet. Die Klägerin betonte, dass es ihr nicht um Geld ginge, das Gesetz sei verfassungswidrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Klage, Zugang, Sexspielzeug, Kranke
Quelle: www.wsbtv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 10:55 Uhr von architeutes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die besten Spielzeuge kriegen doch wieder nur die Privatversicherten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?