17.05.14 10:04 Uhr
 7.966
 

Testflug naht: NASAs Frachtschiff zum Mars ähnelt "Fliegender Untertasse"

Am 03.06.2014 findet der erste Testflug des Low-Density Supersonic Decelerators (LDSD) der NASA statt. Das Frachtschiff soll mit seinen Nutzlasten den Weg für nachfolgende bemannte Marsmissionen ebnen. Am 30.04. fand die "Hochzeit" von Frachter und dem Antrieb, einem Star-48 Booster, statt.

Der Testflug auf Hawaii soll folgendermaßen ablaufen: Zuerst wird ein Ballon den Prototypen auf über 36 Kilometer Höhe bringen. Dort wird der Ballon abgekoppelt und das Triebwerk gezündet, das den Transporter mit Mach 4 auf knapp 55 Kilometer Höhe in die oberen Schichten der Stratosphäre bringt.

Die Höhe entspricht in etwa den Eigenschaften der dünnen Marsatmosphäre. Nach Erreichen der Höhe wird ein riesiger Fallschirm geöffnet und ein Kevlarschlauch rund um das LDSD aufgeblasen, um es beim Auftreffen auf die Erdoberfläche zu schützen. Der Testflug kann über Livestream verfolgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Testflug, Frachtschiff
Quelle: www.nasa.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 10:04 Uhr von montolui
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Informationen zum Livestream gibt es hier:
http://www.nasa.gov/...
Kommentar ansehen
17.05.2014 11:10 Uhr von hellboy13
 
+2 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2014 13:29 Uhr von meinstein
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Was für eine Fracht wollen die denn in diesem lächerlich kleinem Spielzeug transportieren?
Kommentar ansehen
18.05.2014 07:54 Uhr von damagic
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was sie nicht zeigen sind die 40 mann, die den übergroßen brummkreisel mit einer spindel zum rotieren bringen müssen xD
Kommentar ansehen
18.05.2014 07:55 Uhr von damagic
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2014 12:44 Uhr von jens3001
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oho! Wie kreativ einige doch hier sind.Mit E10 ob es läuft? Hahaha... ich lach mich schlapp.


Mal ernsthaft. Haben wir hier technologische Genies?


Leonardo: Äh. Was willst du mit Menschen auf dem Mars, die sich nicht versorgen können? Irgendwie musst du das MAterial dorthin bringen. Sicher nicht im Kofferraum.

Du willst "intelligenterweise" eine Enterprise im Raumdock bauen?
Na das ist aber toll. Und wie bekommst du das Material für die Enterprise bei?
Zauberst du dir das her? Oder wird das von der Erde auf die STation gebeamt?
Erklär mir das bitte mal.



Gothminister: Erstmal muss die Technologie an sich funktionieren, dann kann man über den praktischen Einsatz sprechen.
Aktuell hat man ja noch fast nichts zu transportieren und es ist nur ein Testflug.



P.S.: Aha! Wenn man die Quelle liest wird es deutlich. Das Teil ist NICHT für den Transport des Equipments gedacht. Es ist KEIN Frachtschiff.

"A saucer-shaped test vehicle holding equipment for landing large payloads on Mars"

Ein Untertassenförmiges Testfahrzeug das Ausrüstung für die Landung von großen Frachtladungen auf dem Mars enthält.

Bedeuted, dass dieses Teil nur für die Landung des Equipments zuständig ist.
Ist auch logisch, da ein großes Frachtschiff wohl kaum auf dem Mars landen könnte. Einfach abwerfen wird auch ncihts bringen da das Zeug dann am Boden zerschellt.


@Autor: Deine News bekommt von mir ein Minus.
1. weil du es falsch interpretiert hast
2. weil du ein so extrem interessantes Thema mit der Schlagzeile "sieht wie fliegende Untertasse aus" auf eine Verschwörungstheorie reduziert hast.
Kommentar ansehen
23.05.2014 06:42 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: Dein Kommentar bekommt von mir ein Minus, da die News korrekt wiedergegeben ist und weil du sie falsch interpretiert hast....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?