17.05.14 09:22 Uhr
 429
 

Eisenach: Wie die NPD Johann Sebastian Bach und Martin Luther für ihren Wahlkampf nutzt

Mit Martin Luther und Johann Sebastian Bach wird in Eisenach derzeit nicht für Konzerte oder Ausstellungen geworben.

Man findet sie auf den Wahlplakaten der NPD mit dem Untertitel: "Wir wählen richtig". Die Eisenacher Bürger sind über die Plakate verärgert.

Der Hintergrund ist, dass die NPD die Berühmtheit der beiden Figuren verwenden will: Martin Luther verfasste seine Bibelübersetzung in Eisenach, Johann Sebastian Bach wurde in dem Ort geboren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Wahlkampf, Plakat, Eisenach, Johann Sebastian Bach, Martin Luther
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 09:28 Uhr von Montrey
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Passt doch! Luther und die NPD alles Antisemiten!
Kommentar ansehen
17.05.2014 09:29 Uhr von Knutscher
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, unsere lieben Facharbeiter und Kulturbereicherer..........
Kann man da die NPD nicht kostenpflichtig abmahnen wegen Urheberrechtsverletzung ?!?!
Kommentar ansehen
17.05.2014 10:02 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Rechte oder Linke hätten nicht so viele Zuspruch wenn die Alten Parteien ihre Hausaufgaben machen würden.
Sie "regieren" völlig am Bürger vorbei.
Das ist in der gesammten EU überall das gleiche ,und wenn das so weiter geht, haben kleine ,neue Parteien das Volk auf ihrer Seite.
Die Großen Parteien sollten Europaweit noch mal über den Kurs reden den sie da einschlagen.
Es kann mir auch keiner sagen das sie das nicht beurteilen können oder keine Probleme sehen.
Es liegt ganz bei Ihnen wie sich das entwickelt.

[ nachträglich editiert von architeutes ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?