17.05.14 09:13 Uhr
 13.371
 

"Supersalat" aus Fukushima von Fujitsu - nun werden weitere Details bekannt

Der japanische Konzern Fujitsu produziert nun auch Gemüse (ShortNews berichtete). Nun werden weitere Details zu dem Salat aus Fukushima bekannt.

Der Salat hat weniger Kalium, was ihn für Nierenkranke interessanter macht. Er hat auch weniger Nitrat, sodass er weniger bitter ist und ihn Kinder eventuell lieber essen als herkömmlichen Salat. Außerdem bleibt der Salat besonders lange frisch.

Denn der Salat wird in bakterien- und staubfreien Reinräumen hergestellt, der ihm diese Eigenschaften gibt. Das Fujitsu-Projekt gehört zum Förderprogramms der japanischen Regierung für die Fukushima-Region.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fukushima, Details, Anbau, Salat, Fujitsu
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2014 09:13 Uhr von sfmueller27
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Der gezüchtete Salat mag zwar teurer sein, dürfte aber deutlich gesünder sein als alles, was derzeit im Boden von Fukushima wächst.
Kommentar ansehen
17.05.2014 09:43 Uhr von ROBKAYE
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Was ist das eigentlich für ein Salat den ich hier lesen muss?? Ist das eine PR Kampagne der Japaner um den einzigen, selbst produzierten Exportartikel, der ohne Importgüter auskommt, noch an den Mann zu bringen? Die Scheisse würde ich nur dann essen, wenn ich eh kurz vorher beschlossen habe, mir beim nächsten mal meine Haare in der Badewanne zu fönen...

Der Salat bleibt so lange frisch, weil kein Schimmel und keine Bakterie der Welt auf einer zarten Schicht radioaktiver Isotope überleben kann ;-)

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
17.05.2014 10:10 Uhr von sfmueller27
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Es hat nicht mehr in die News gepasst, aber ist für den einen oder anderen dennoch interessant. Manche Leser denken hier vielleicht, dass Fujitsu ihren Salat einfach mal so unter freiem Himmel anbaut. Daher noch eine Ergänzung: Der Salat wird in einem der absolut staub-, bakterien- und sonnenlichtfreien Reinräume der Fabrik hergestellt. Damit ist der Salat auch nicht in Kontakt mit der erhöhten Strahlung in der Region. Durch diese
Laborbedingungen haben die Züchter Möglichkeiten, dem Blattsalat wünschenswerte Eigenschaften mitzugeben.
Kommentar ansehen
17.05.2014 10:27 Uhr von turmfalke
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Genau das Gleiche hat damals die DDR-Führung vom Tschernobylgemüse behauptet, esst damit ihr groß und stark werdet.
Wo ist da noch der Unterschied? Doch es gibt einen, die DDR tat das um den "Freund Sowjetunion" nicht zuschädigen und die Kapitalisten tun es um sich die Taschen vollzustopfen!
Kommentar ansehen
17.05.2014 11:26 Uhr von astaroth92
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
... und außerdem bringt der Supersalat alle zum Strahlen.

Ich hätte natürlich auch gerne Fukushima-Salat... ist bestimmt genauso gut wie der aus Tschernobyl
Kommentar ansehen
17.05.2014 11:49 Uhr von Stelyos
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
leuchtet der auch im dunkeln?
Kommentar ansehen
17.05.2014 12:50 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
im artikel wurde noch vergessen, dass der salat auch zum energiesparen beiträgt, da er glühbirnen und andere lichtquellen im hause ersetzen kann. ;-)
Kommentar ansehen
17.05.2014 13:40 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So genial die Idee des Designergemüses auch sein mag - wenn man zur Aufzucht kein Sonnenlicht benutzt, ist es nichts anderes als bizarre Energieverschwendung.
Kommentar ansehen
17.05.2014 14:33 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der nutzen könnte auch in zukünftigen Marsflügen liegen.
Kommentar ansehen
17.05.2014 14:33 Uhr von Floppy77
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sollen die mal schön selber fressen ihr radioaktives Zeug.
Kommentar ansehen
17.05.2014 15:31 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man merkt, der Großteil hat nur das Wort Fukushima gelesen und schon wars mit dem Denken vorbei...
Kommentar ansehen
17.05.2014 19:46 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Kinder essen Fukishima Salat.
Sie alle strahlen :)

Kann doch nur gut sein.


Ne im Ernst, keine Panik, die Grenzwerte werden IMMER eingehalten.
4 Bequerel ... 600 oder jetzt 3000 , die Grenzwerte werden immer dem Bedarf angepasst, keine Sorge
Kommentar ansehen
18.05.2014 07:44 Uhr von damagic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solange er nicht mit dem "örtlichen" grundwasser gegossen wird... -.-
Kommentar ansehen
18.05.2014 07:49 Uhr von gnarfoni
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie lecker ! Ich bevorzuge trotzdem Salat aus meinem Garten. Trotzdem wird industrial food vielleicht mal die Ernährungsprobleme der Welt entschärfen können. Geld ist zumindest einiges damit zu verdienen und das scheint Fujitsu erkannt zu haben. Recht flexibel die Japaner. Wenn sie weniger Kopierer absetzen züchten sie einfach Salat. So wandelbare Manager findet man bei uns wohl kaum.
Kommentar ansehen
18.05.2014 08:00 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau. Hier liebe Kinder: Leckerer, super grüner, ja, gar grün LEUCHTENDER Salat. Wer zum Geier will aus Fukushima Lebensmittel essen? Produziert was anderes dort und stellt die Lebensmittel in einer anderen Region Japans her. Unfassbar.
Kommentar ansehen
18.05.2014 13:06 Uhr von Phyra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie schoen alle hier hydroponischen anbau mit dem atomunglueck in verbindung bringen, sowas bescheuertes...
Kommentar ansehen
18.05.2014 23:53 Uhr von gs_admin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow drei kommentierer wissen worums wirklich geht.... Der rest - setzen. Nichtgenügend!
Kommentar ansehen
19.05.2014 14:00 Uhr von bannman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haha. Lustig wie alle Kleinhirne sofort auf "Vorurteil" schalten.
Das zeugt von Sachverstand.

:) Komplett am Thema vorbei...

Achso.. Ein Frage hätte ich, an all die "verstrahlter Salat Kommentierer": Habt ihr schon mal etwas von Mutationszüchtung gehört?
Das Zeug zieht Ihr Euch nämlich täglich rein...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?