16.05.14 20:49 Uhr
 685
 

Umfrage: Steigt die Beliebtheit der AfD weiter an?

Eine erst kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass die AfD bei der Europawahl mit sieben Prozent der Wählerstimmen rechnen könnte. (ShortNews berichtete).

Eine neue Umfrage in Baden Württemberg ergab nun: Die europakritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) würde bei der Europawahl aktuell nun sogar auf neun Prozent der Stimmen in Baden-Württemberg kommen.

Die CDU bliebe hingegen mit 39 Prozent nach wie vor die stärkste Partei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, AfD, Beliebtheit
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 20:49 Uhr von sfmueller27
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Andere Umfragen, andere Gruppen, gleicher Trend: Die AfD gewinnt wieder an Beliebtheit. Bleibt spannend, wie sich das in den Europawahlen dann tatsächlich zeigen wird.
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:05 Uhr von xDP02
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Alle schimpfen auf die Grossen, dennoch werden sie weiter gewählt und auf die kleinen neuen geschimpft, werden sie doch fleissig in den Medien und den grossen Parteien schlecht gemacht.

Wahllügen können alle, CDU, SPD etc haben mehrfach bewiesen das auf den Plakaten nichts als leere Worte stehen. Ob die AFD nun Wahlversprechen einhält, kann niemand sagen, aber mehr betrügen und landesfeindlicher als die Anderen können sie auch nicht sein.

Warum also sollte man ihnen keine Chance sich zu beweisen geben?
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:27 Uhr von Montrey
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Die Frage ist was will die kleine AFD alleine im EU Parlament bewegen?
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:39 Uhr von shadow#
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
@ xDP02
Weil das Wahlprogramm destruktiver Mist ist und das Einhalten der "Wahlversprechen" das absolut Schlimmste ist was Deutschland passieren könnte.
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:50 Uhr von fuxxa
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Wenn ich schon diesen Hans Olaf Henkel sehe, bekomme ich das Kotzen. Da könnt ihr gleich CDU wählen.

https://lobbypedia.de/...
Kommentar ansehen
16.05.2014 22:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ xDP02
"Ob die AFD nun Wahlversprechen einhält, kann niemand sagen, aber mehr betrügen und landesfeindlicher als die Anderen können sie auch nicht sein.
Warum also sollte man ihnen keine Chance sich zu beweisen geben?"
Dagegen sind nun alle anderen ´Argumente´ für die AfD ja fast schon intelligent.
Dass es schlimmer geht, zeigen Griechenland, Italien, Spanien und inzwischen auch Frankreich doch zu Genüge?

@ shadow#
Ich persönlich finde die Versprechen der Linken ja noch einen Tick schlimmer, aber es nimmt sich nicht viel.
Kommentar ansehen
16.05.2014 23:30 Uhr von Baststar
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
AfD -> für die CDU nur der FDP-Ersatz
Kommentar ansehen
16.05.2014 23:54 Uhr von UICC
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Dieses mal aber wirklich. Zur Bundestagswahl bin ich kurzfristig noch mal umgeschwänkt. Das passiert mir nicht noch einmal!

@Montrey

Die AFD muss nichts bewegen - es reicht mir völlig wenn sie den alt eingesessen Partein Plätze weg nimmt!
Kommentar ansehen
17.05.2014 00:06 Uhr von Baststar
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Solang die AfD regelmäßig in den Medien erscheint und ständig in der Bild erwähnt wird, werd ich sie nicht wählen ;) ;) ;) Erst, wenn sie kaputtgeschrieben und kleingehalten wird von den "Offiziellen", dann könnte sie gut sein. SO ABER NICHT.

[ nachträglich editiert von Baststar ]
Kommentar ansehen
17.05.2014 11:23 Uhr von UICC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Olli_Koenigs
Polemik? Beim nächsten mal ist die AFD ganz sicher nicht alt eingesessen. CDU, SPD, Grüne, FDP wählen bringt doch nichts.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:34 Uhr von Bodensee2010
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Da es noch etwas bis zur Wahl dauert , haben unsere selbsternannten Tugendwächter sowie die ethablierten Parteien noch etwas Zeit gegen die AfD zu hetzen bzw. dren wahlkampf mit allen mitteln zu bekämpfen.
Dazu gehört das vernichten ihrer Wahlplakate genauso wie das Systematische Randalieren auf Wahlveranstaltungen der AfD.
Wenn das alles nichts nutzt hilft imme noch der Wahlbetrug ( siehe Bundestagswahl 2014 )
Ich persönlich hoffe das die AfD sehr weit kommt und auch demnächst in Berlin mitreden kann, denn die jetzige Politik ist nicht das , was der Bundesdeutsche Wähler wollte und will

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?