16.05.14 20:04 Uhr
 617
 

England: HIV-Schnelltests bald im Supermarkt erhältlich

Manche Menschen fürchten an HIV erkrankt zu sein, gehen aber aus Scham nicht ins Krankenhaus um sich testen zu lassen.

In der englischen Stadt Slough sind deshalb ab der kommenden Woche HIV-Schnelltests in Supermärkten erhältlich.

Käufer können dabei zwischen zwei Testarten wählen: Einem Bluttest, der 60 Sekunden dauert oder einem Speicheltest, der aber 20 Minuten dauert. Die Tests selbst finden dann in einem Nebenraum des Supermarktes statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Test, England, Supermarkt, HIV
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 23:21 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was ein Schwachsinn.. dann kaufen sich Menschen die Tests.. haben null Ahnung von Diagostischen Fenstern, Fehlpositiven Tests.. und das Chaos inklusive Gefährdung von Menschen ist vorprogrammiert.

HIV Tests gehören in die Hände von Ausgebildeten und Erfahrenen Mitarbeitern von Krankenhäusern, Aids Hilfen und Praxen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?