16.05.14 19:50 Uhr
 109
 

2013: Zahl der bezahlten Überstunden leicht rückläufig

Laut des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) wurden im vergangenen Jahr 1,383 Milliarden bezahlte Überstunden geleistet, was einen Umfang von 729.000 Vollzeitkräften bedeutet.

Im Vergleich zum Jahr 2011 bedeutet dies einen Rückgang von 16 Millionen Überstanden beziehungsweise 3.000 Vollzeitkräften (0.4 Prozent).

Die Bundesregierung hatte die Zahlen nach einer kleinen Anfrage der Linksfraktion veröffentlicht. Zur Anzahl unbezahlter Überstunden liegen dagegen keine Zahlen vor, da diese nicht erfasst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zahl, Rückgang, Überstunden
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 20:54 Uhr von Michael2505
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Warum bloß?? Verarschung auf höchstem Niveau und die meisten checken es leider nicht.

Ich habe ja ne Vermutung warum die meisten SN Leser eher langsam zu rechts tendieren.

Der SN Leser gehört zu den 20% der Bevölkerung die aktiv Nachrichten verfolgen und sich auch durch Kommentare dazu austauschen, oder Foren und alternative freie Quellen nutzen um sich zu informieren.

Die restlichen 80% lesen wenn überhaupt die Bildzeitung, oder die öffentlich rechtlichen, oder gleichgeschalteten Medien wie Focus, Spiegel usw.

Das heißt im Umkehrschluss das 80% sich der Propaganda Medien bedienen oder gar keine Nachrichten verfolgen.

Somit kann man feststellen, das 20% der nicht durch Propaganda gesteuerten Medien langsam aber sicher aufwachen und den Ernst der Lage erkennen. Das beweißt z.B. auch der hohe Zuspruch hier für Putin. Wir sind halt informierter als die 80% und lassen uns von der Westpropaganda nicht in die Irre leiten.

Die Gutmenschen hier werden das natürlich komplett anders herum darstellen wollen.

PS: Ich habe die 80/20 Regel vom Paretoprinzip entnommen. Trifft meistens zu.

[ nachträglich editiert von Michael2505 ]
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:05 Uhr von Michael2505
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mit rechts tendieren meinte ich übrigens: Alles was nicht der westlichen Propaganda entspricht. Nur um das schon mal vorher klar zu stellen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?