16.05.14 19:38 Uhr
 1.496
 

Ende von XP treibt die Preise für deutsches Vista, Windows 7 und Windows 8 hoch

Der Support von Windows XP endete und nun suchen viele User nach Alternativen.

Wer nun auf Vista, Windows 7 oder 8 umsteigen will, erlebt eine böse Überraschung. Seit dem Support-Ende von Windows XP sind die Preise für deutsche Windows-Lizenzen deutlich gestiegen.

Ein deutsches Windows Vista wurde doppelt so teuer wie zuvor, der Preis für ein deutsches Windows 7 stieg um ein Drittel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, XP, Windows 7, Windows 8, Vista, Preise
Quelle: www.onlinepc.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 20:33 Uhr von r3vzone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht
Kommentar ansehen
16.05.2014 20:33 Uhr von ms1889
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
nuja, war doch klar...das der handel unredlich und unehrenhaft ist... um sich asozial stark zu bereichern.

wobei ich immmer (bei windoof) einen crack benutze (trotz das ich eine rechtmäßige serial habe)...da das gedönz "phone home" gleich mit gekillt wird. von WAT ganz zu schweigen, was auch abgeschaltet wird.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
16.05.2014 21:12 Uhr von blaupunkt123
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Tja es wurde Jahrelang angekündigt.

Windows 8 wurde als Download für 29 Euro und als Sammlerbox für knapp 50 Euro angeboten.

Und Microsoft sagte auch ganz deutlich, dass es ein Einführungspreis ist.

Also Microsoft kann man wirklich nicht die Schuld geben, wenn alle schnarchen und sich nicht trennen können.
Kommentar ansehen
17.05.2014 00:34 Uhr von Gorli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es war umgekehrt. Microsoft hat lange gesagt dass der Rabatt in diesem Quartal wegfällt. Das aktuelle sind die Normalpreise. Und mal ehrlich: 10-30 € für das Betriebssystem war auch extrem günstig. Selbst die Verdopplung des Preises ist noch weit Günstiger als damals die 130€ für Win XP

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
17.05.2014 11:19 Uhr von jschling
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
man mag als Benutzer bereit sein den Preis für Win 7 oder 8 zu zahlen, gerechtfertigt sehe ich die Preise allerdings nicht ! und die Tatsache, dass XP damals noch deutlicher überteuert war, ist jetzt auch kein wirklich gutes Argument.
Kommentar ansehen
17.05.2014 14:37 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@jschling

Ja, ehrlich.
Ich finde, sie sollten den Golf auch für 9.000 € verkaufen. Ist ja nur ein Auto.
Sich eins zu klauen ist ja auch billiger.
Kommentar ansehen
17.05.2014 14:53 Uhr von jschling
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht ob Erklärungen hier überhaupt lohnen
wie kann man ein Auto mit ner Software vergleichen ? auch wenn es grundsätzlich schon richtig ist, dass gerade deutsche Autos schon sehr überteuert sind

hier gehts aber im Software, welche sicherlich auch entwickelt werden muss, was auch lange dauert, aber dann kopier ich das und bring die Ware für unter 50 Cent (inklusive der Papphüllen, in welchen zumindest Win7 verkauft wird) in den Laden
aber manche Leute wollen einfach viel bezahlen, wat nix kost is auch nix wert *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
17.05.2014 20:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling
Bei einer Laufzeit von 3 Jahren kostet Windows 8 etwa 2,20 Euro im Monat. Adobe verlangt für seine Miet-Software-Produkte 62,- Euro im Monat. Da scheint mir ein Windows sehr günstig zu sein.
Da geben kleine Kinder für unnütze Klingeltöne mehr Geld aus.
Kommentar ansehen
17.05.2014 22:50 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr Schlaumis:
wieviele Lizenzen verkauft wohl Adobe im Jahr und wieviele Microsoft ???
Kommentar ansehen
18.05.2014 17:46 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mag kein geliehenes Werkzeug, auch wenn es Windows heißt, aber Eigentums-Fragen sind Standpunktsache, egal wie viel Erfindungsreichtum in den Bedingungen steht, da kann ich gerne auf Support und Updates verzichten und mit Linux online gehen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?