16.05.14 14:39 Uhr
 901
 

Australien: Im Haus speisten die Gäste, draußen hatte eine Python ihre Mahlzeit

Eine Mitarbeiterin der Regierung hatte sich Gäste in ihr Haus in Katherine (Australien) eingeladen, man wollte den Abschied eines Kollegen feiern.

Die Party wurde durch ein Spektakel außerhalb des Hauses unterbrochen, dort hatte eine zwei Meter lange Python ein Känguru umschlungen und wollte dieses verspeisen. Nachdem man einige Fotos gemacht hatte widmete man sich wieder dem Essen.

Als man einige Stunden später nach den beiden Kontrahenten sehen wollte waren beide verschwunden. Die Gastgeberin bezeichnete ihren Wohnort als "Brutstätte für tierische Aktivitäten". Erst im letzten Jahr hätte eine Schlange ihre kleine Ziege verspeist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Haus, Python, Mahlzeit
Quelle: www.ntnews.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 15:37 Uhr von S8472
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
DER Python, nicht die Python.
Kommentar ansehen
16.05.2014 17:24 Uhr von S8472
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn dann einer/einem.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?