16.05.14 14:07 Uhr
 632
 

Kanada: Mögliche Explosion stellte sich als Messiehaus heraus

Die Feuerwehr von Calgary (Kanada) wurde zu einem Haus gerufen, der Anrufer vermutete eine Explosion in selbigem.

Als die Rettungskräfte dort eintrafen konnte schnell Entwarnung gegeben werden, es handelte sich nur um einen zugemüllten Vorgarten.

Das Haus war schon länger für seinen Zustand bekannt, dennoch überprüften sie das Anwesen mit Gefahrgut-Masken, der Besitzer war allerdings nicht vor Ort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haus, Kanada, Explosion
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
Freising: Frau entdeckt in Caritas-Strumpfschachtel 26.000 Euro
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 14:34 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Äh was?
Kommentar ansehen
17.05.2014 19:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Major_Sepp :

Äh,das!

Das war doch nur der Typ der Sex mit der 15 jährigen Flötenschülerin hatte.
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?