16.05.14 13:58 Uhr
 909
 

USA: "Bad motherfucker" bewahrte Autofahrer vor Strafzettel

Ein Autofahrer überfuhr im amerikanischen Bundesstaat Ohio eine rote Ampel und wurde daraufhin von der Polizei angehalten.

Er wies den Beamten darauf hin, dass er eine versteckte Waffe in seinem Handschuhfach mit sich führt, dies ist allerdings legal in Ohio.

Dass er trotzdem keinen Strafzettel bekam lag an seiner Brieftasche. Diese wies das "Bad motherfucker"-Motiv auf, welches durch den Film "Pulp Fiction" berühmt wurde. Anscheinend war auch der Beamte ein Fan des Tarantino-Werks, er beließ es bei einer mündlichen Verwarnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Autofahrer, Strafzettel
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh