16.05.14 11:23 Uhr
 39
 

Schweres Unwetter - 22 Tote bei Fährunglück in Bangladesch

Ein Fährunglück in Bangladesch hat mindestens 22 Menschen das Leben gekostet. So soll die Fähre, die auf den Fluss Meghna unterwegs gewesen ist, in einen schweren Sturm geraten sein.

Da die Fähre keine Passagierliste führte, ist es momentan schwierig abzuschätzen, wieviele Personen zur Zeit vermisst werden.

Anzumerken ist, dass der Kapitän die Hinweise der Passagiere ignoriert hatte, näher am Ufer zu bleiben, als der Sturm einsetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Unglück, Unwetter, Bangladesch, Fähre
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar
München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 11:23 Uhr von XFlorian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mehrere Angehörige und Freunde der Toten stehen derzeit am Ufer. Immer wieder werden Leichen aus dem Wasser gezogen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsänderung Türkei: Selbstentmachtung des Parlaments beschlossen
Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge nach dem Putschversuch
Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?