16.05.14 11:07 Uhr
 218
 

Fußball: Sepp Blatter hält WM-Vergabe nach Katar für einen Fehler

Sepp Blatter hat die Vergabe der Fußball Weltmeisterschaft als Fehler bezeichnet. So gab er in einem Interview bekannt, dass "jeder Mensch aber Fehler mache".

Die Vergabe der WM nach Katar steht unter keinem guten Stern. Die hohen Temperaturen von bis zu 50 Grad, die Korruptionsvorwürfe, sowie die menschenunwürdigen Zustände auf den Baustellen machen die WM zu einer Farce.

Die FIFA empfiehlt die WM im Winter auszutragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Fehler, FIFA, Katar, Sepp Blatter
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 11:07 Uhr von XFlorian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst letzte Woche hatte Sepp Blatter bekannt gegeben wieder für das Amt des FIFA Präsidenten zu kandidieren.
Kommentar ansehen
16.05.2014 11:16 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, ein Fehler. Das lässt sich leicht sagen, nachdem man im Vorfeld ordentlich die Hand aufgehalten hat, womit es überhaupt erst soweit gekommen ist. Mit Fehler hat das nichts zu tun. Da sind einfach ordentlich Gelder geflossen hinter den Gardinen.

Aber es erscheint ja auch irgendwo logisch, die WM an die große Fußballnation Katar zu vergeben. Wer hat noch nicht von der großartigen Fußballliga Katar gehört, mit ihren Weltklasse-Fußballern. Auf Platz 101 der Fifa-Rangliste sind sie ja geradezu prädestiniert für die WM. (Achtung - Sarkasmus!)
Kommentar ansehen
16.05.2014 12:47 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das fällt ihm aber früh ein!!
Kommentar ansehen
17.05.2014 15:01 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, war kein Fehler ;) Hier der Grund: http://www.paramantus.net/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?