16.05.14 09:58 Uhr
 722
 

Großbritannien: Mutter macht in einer Dose Mais ekelhaften Fund

Einen wahrlich unappetitlichen Fund machte jetzt eine 33 Jahre alte Frau und Mutter in England in einer Dose Mais.

Sie wollte gerade ihrer Tochter etwas zu Essen zubereiten, als sie eine Raupe in der Pfanne fand. Diese stammte aus der Dose.

Nach diesem ekligen Fund setzte sie sich mit den Verantwortlichen des Supermarktes in Verbindung. Hier versprach man, dem Fall nachzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mutter, Fund, Dose, Mais
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Texanerin unterzieht sich acht Schönheits-OPs, um wie Melania Trump auszusehen
UFC-Fighterin macht sich während Kampf vor laufenden Kameras in die Hose

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2014 10:00 Uhr von blade31
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lol immer diese Fotos

"so jetzt halten sie die Dose in die Kamera und schauen bemitleidenswert"
Kommentar ansehen
16.05.2014 10:12 Uhr von Leimy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon ein Finger oder eine tote Ratte. Aber eine Raube? Nun, ich will sie auch nicht in meinem Essen haben, aber ekelhaft ist das ja nun nicht.
Kommentar ansehen
16.05.2014 10:43 Uhr von Snowbud
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
:)))))))) unglaublich ekelhaft ... die dame. arme raupe. und wegen so etwas gleich an die medien zu gehen!
Kommentar ansehen
16.05.2014 12:07 Uhr von Medieval_Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Ami-Land hätte sie den Abfüller/Hersteller wegen einer Raupe auf Millionen verklagen können...

Krank sowas... wegen einer Raupe... lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?