15.05.14 20:48 Uhr
 262
 

Der Roman "Jeder stirbt für sich allein" wird verfilmt

Vor mehr als 60 Jahren Millionen brachte der Autor Hans Fallada seinen Bestseller-Roman "Jeder stirbt für sich allein" auf den Markt. Die Produzenten Stefan Arndt und Uwe Schott ("Cloud Atlas") planen derzeit mit einer Verfilmung. Als Titel ist "Alone in Berlin" vorgesehen.

Für Hauptrollen hat man bereits die Schauspieler Emma Thompson, Daniel Brühl und Mark Rylance verpflichtet. Vincent Pérez ("In deiner Haut") wird Regie führen. Mit Achim von Borries ("Good Bye Lenin!") hat er auch das Drehbuch verfasst.

Die Aufnahmen sollen im Winter beginnen. Es existieren bereits einige Verfilmungen welche aber schon einige Jahre her sind. Die Neuverfilmung soll bereits 2015 in den Kinos anlaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Roman, Verfilmung, Daniel Brühl, Emma Thompson
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 22:00 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vor mehr als 60 jahren millionen?man man
Kommentar ansehen
15.05.2014 22:50 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Andresi, zur Oscar-Verleihung und den dazu gehörigen wichtigen Filmen sieht man auch immer nur die gleichen Hanseln und die USA haben 3 mal mehr Einwohner, also ein höheres Potential und werben auch noch die Guten aus D und Ö für sich ab. Außerdem, es sind nicht immer nur die gleichen.
Kommentar ansehen
16.05.2014 07:39 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass auch Dinosaurier Bücher schrieben, so vor 60 Millionen Jahren und so^^
Kommentar ansehen
16.05.2014 08:59 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erstens warum sollen Saurier keine Bücher geschrieben haben? …. Was glaubt ihr woher der Begriff „Sau“…ier… „klaue“ kommt!!! ;DDDDDDDDDDDDDD

Und

Zweitens warum müssen die uns immer mit dieser Dauer-Depressionsbeweihräucherung zu tot nerven. Weil gewisse Leute Film-Rechte daran haben?

Oder weil das sich Gegenseitige „Daueranheulten“ profitabel Hauptstraße ist? Nach dem Motto „die Welt ist scheiße“, „das Leben ist scheiße“ und ihr könnt nichts dagegen tun also gebt auf und wehrt euch nicht , denn das ist alles „Alternativlos“!

Nun, ich bin sehr zuversichtlich das sich gewisse Leute bald wundern werden was alternativlos ist.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?