15.05.14 16:22 Uhr
 11.876
 

Das sind die Top 15 der schlechtesten Gaming-Hardware, die jemals gebaut wurde

Die Gaming-Website "de.ign.com" hat die 15 größten Flops im Hardware-Bereich gekürt. Anlass dazu war Microsofts Entscheidung, die Spielekonsole Xbox One auch ohne Kinect zu verkaufen (ShortNews.de berichtete).

Auf dem ersten Platz landete die Spielekonsole Dreamcast von Sega, die nie die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen konnte und das Ende von Sega im Konsolenbereich bedeutete.

Auf dem zweiten Rang befindet sich das Zeichen-Tablet U-Draw, das nach einem großen Erfolg zum Start doch noch floppte: 1,4 Millionen Exemplare wurden nicht verkauft. Mit dem Virtual Boy befindet sich ein ebenso früher wie gescheiterter Versuch, 3D zu etablieren, auf dem dritten Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flop, Hardware, Gaming, Sega, Top Ten
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 16:22 Uhr von Session9
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Die komplette Liste mit den 15 größten Flops findet ihr in der Quelle. Ich hab auch diesen blöden Skateboard-Controller für Tony Hawk gehabt, der noch weiter nach vorne gehört. Habt ihr auch irgendwelche Flops davon gehabt? :D
Kommentar ansehen
15.05.2014 16:28 Uhr von Johnny Cache
 
+57 | -0
 
ANZEIGEN
Die müssen ja wohl völlig besoffen gewesen sein die gute 3Dfx Voodoo-Karten in die Liste mit aufzunehmen. Die waren der Anfang und einzige Zeit auch der goldene Standard von 3D-Grafik.
Kommentar ansehen
15.05.2014 17:46 Uhr von Brain.exe
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Schlechteste Gaming Hardware, Platz 1 die Dreamcast? Haben die Gesoffen? Die Dreamcast war zu ihrer Zeit das beste an Hardware auf dem Markt. Internet Anschluss, Hammer Power, Top Grafik, Gamepad war eine Innovation mit der VMemory und ihren Minigames. Sie war zwar ein Flop aber bestimmt keine schlechte Hardware. Sogar heute wird in der Com für die Dreamcast entwickelt. Bis zu PS1 Emulatoren gibt es alles für die Dreamcast.
Kommentar ansehen
15.05.2014 17:50 Uhr von GulMacet
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel dieser News ist denkbar schlecht gewählt.

Es geht hierbei keineswegs um eine Top-Ten
der schlechtesten Hardware, sondern um
die 15 größten (finanziellen) Flops im
´Gaming-Hardware-Bereich´.
Kommentar ansehen
15.05.2014 17:57 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch

trotzdem hätte das cd32 möglicherweise commodore vor der pleite retten können, die nachfrage war da. commodore hatte nur keine kohle mehr, um ausreichend geräte produizieren zu lassen.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
15.05.2014 18:00 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
genau ! wir haben die dreamcast geliebt, hat uns viele abende geretet.
Kommentar ansehen
15.05.2014 18:29 Uhr von Slingshot
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dreamcast war eine sehr gute Konsole. Leider kam sie nicht besonders gut an, bzw. war kein Verkaufsschlager.

Edit:
WTF? Die 3D-Beschleunigerkarten Voodoo von 3dfx sind da drin enthalten?! Was soll der Mist? Das waren die ersten ernstzunehmenden 3D-Beschleuniger. 3dfx war ein Pionier in diesem Gebiet. 3dfx Voodoo Power war und ist legendär. Diamond Monster 3D und 3D II, Voodooo 3 3000, Voodoo 5 6000. Legenden, die man nie vergessen wird.

Allein für die Nennung von 3dfx und Voodoo in der Quelle, gibt´s ausschließlich Minus für die News.

[ nachträglich editiert von Slingshot ]
Kommentar ansehen
15.05.2014 19:13 Uhr von xHattix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also viel von Gaming können die die diese Liste erstellt haben nicht verstehen.
Wie schon oft hier geschrieben Voodoo Karten aufgelistet? Was soll sowas? Das war ein MUST HAVE für die Anfänge von 3D Grafik und die erste Firma, die in diesem Gebiet ein Standard angeboten hat.
Die Dreamcast mag sich zwar nicht so gut verkauft haben, aber war zu ihrer Zeit technologisch allen anderen Konsolen um Jahre vorraus. Die Spiele die es darauf zu spielen gab, waren besser als so so manches Spiel, was auf den neusten Konsolen heraus kommt.

NGAGE? Das NGAGE war eines der ersten richtigen Smartphones und auch eines der ersten Mobilgeräte, die in der Lage waren, 3D Spiele zu spielen.
Zum Telefonieren war es zwar nicht so praktisch, das Spielen war jedoch sehr genial, auch wenn es leider nicht so viele Spiele dafür gab. Über Bluetooth oder Internet im Multiplayer unterwegs Spielen zu können war zu der Zeit noch in weiter Ferne für alle anderen Mobilgeräte
Kommentar ansehen
15.05.2014 19:52 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Dreamcast war super. Keine Ahnung warum der auf Platz 1 ist. Da gabs wesentlich schlimmere Brechdurchfälle wie den Atari Jaguar. Das Gamepad war die Hölle.

Die 3Dfx Karten waren seinerzeit mitunter das beste was es gab. Da stank nvidia noch lange gegen ab, erst mit den Riva TNTs gings dann mal bergauf. Von ATI mal ganz zu schweigen. Die Rage Karten hatten eine so unfassbar beschissene Bildqualität, dass man glaubte man spielt auf einem NES.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
15.05.2014 21:06 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weder die 3DFX Karte noch das 3DO gehören in die Liste. Die Konsole war beim Release die mit Abstand stärkste Konsole.
Der hohe Preis, hat den Erfolg verhindert. Habe für die Konsole 1500 DM ausgegeben.
Kommentar ansehen
16.05.2014 01:05 Uhr von eeyorE2710
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Dreamcast war einfach nur underrated. Schau dir die Scheiße Heutzutage an. Innovation? Null! Nur bessere Prozessoren, und bessere Grafipchips!
Da Brauch ich kein Geld für ausgeben.
Kommentar ansehen
16.05.2014 07:09 Uhr von Mecando
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich musste damals Kondensatoren auf meinem Mainboard umbiegen um diese überlange 3dfx Voodoo Rush in den Tower zu bekommen....
Das waren noch Zeiten...

Zur News:
Mal wieder eine sinnfreie News über irgend eine, von Laien erstellte, Topliste....
Kommentar ansehen
16.05.2014 08:49 Uhr von Darkman149
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mecando: die würde ich nicht einmal als Laien bezeichnen! Denn auch Laien haben zumindest ein winziges bisschen Ahnung von dem was sie tun. Die Leute, die hier diese Liste zusammen gestellt haben scheinen aber so gerade eben zu wissen wo ihr Fernseher an geht. Hätte mich nicht gewundert, wenn bei denen auch Dinge wie die PS1 oder der Gameboy in der Liste gewesen wären...
Kommentar ansehen
16.05.2014 10:05 Uhr von Azureon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was zusätzlich in die Liste reingepasst hätte:

Sega Mega CD (das CD Laufwerk für den Megadrive), sowie dieses Aufsteck Modul 32X für den Megadrive.
Kommentar ansehen
16.05.2014 10:12 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte die Dreamcast an sich war ein Verkaufsschlager, als rauskam, dass die Spiele ohne Kopierschutz sind und sie sich 1:1 kopieren lassen und die Konsole das ohne Mod Chip abspielen konnte.

Gefloppt ist sie dann doch nur, weil kurz darauf die Playstation 1 rauskam.
Kommentar ansehen
16.05.2014 10:41 Uhr von alex070
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte die Voodoo 1 von 3dfx und auch mit der Jaguar zu tun.

Die Jaguar war ihrer Zeit technisch weit vorrraus (64Bit, SpecialChips) und hatte die aufwendigsten Spielen (Alien z.B.). Aber es gab technische Probleme, so dass sie hinter den technischen Erwartungen zurückblieb - zusätzlich war sie sehr teuer. Es gab neben den erwähnten Modulen auch ein CD-Rom Laufwerk mit Spielen.
Kommentar ansehen
16.05.2014 11:00 Uhr von jimmybondy1972
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"""war war dieses System anfangs von Erfolg gekrönt, nach der Voodoo 2 fand es jedoch keinen Anklang mehr. """"


Das ist ja kaum zu glauben! Die Voodo 1 wurde von der Voodoo 2 abgelöst? Sowas hab ich im Hardwarebereich ja noch nie gehört, ich dachte da hält alles 30 Jahre!
Kommentar ansehen
16.05.2014 13:21 Uhr von martin20142014
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also nach einigen Kommentaren habe ich mir mal die Quelle angeschaut. Auch ich bin umgefallen!
Wie kann man Voodoo als Flop bezeichnen.

Aber deren Kommentar zum Thema Blue Ray ist auch noch der Gipfel! So etwas zeugt von mehr oder weniger absolut gar keiner Ahnung!

Es ist dich nun mal Fackt, das z.b. bei Filmen, und bei anderen Daten, wo eine DVD nicht ausreicht, Blue ray zum einsatz kommt.

Vor allem, " noch bei Filmfreunden..." ahm versucht mal bitte einen Kinofilm OHNE einen USB stick irgendwie zu transportieren, so das er aber noch die Full HD + DTS / Dolby behält. De Fakto, es gibt keine Mobile Hardware dafür.
Kommentar ansehen
16.05.2014 14:15 Uhr von calcifer