15.05.14 15:15 Uhr
 226
 

Vertrauter Wladimir Putins attackiert angeblichen "Ethno-Faschismus" des Westens

Der Chef der russischen Staatsbahn und der Wladimir-Putin-Vertraute Wladimir Jakunin hat den Westen heftig attackiert.

In einem Rundumschlag wetterte er gegen amerikanische Sanktionen gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz und Conchita Wurts Sieg beim Eurovision Song Contest.

"Ein vulgärer Ethno-Faschismus aus ferner Vergangenheit ist wieder Teil unseres Lebens geworden", so Jakunin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Wladimir Putin, Westen, Vertrauter, Wladimir Jakunin
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 16:09 Uhr von el_vizz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Heul doch!

Apropos bärtige Männer im Fummel: pic.twitter.com/eRG3uPkpoD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?