15.05.14 15:15 Uhr
 227
 

Vertrauter Wladimir Putins attackiert angeblichen "Ethno-Faschismus" des Westens

Der Chef der russischen Staatsbahn und der Wladimir-Putin-Vertraute Wladimir Jakunin hat den Westen heftig attackiert.

In einem Rundumschlag wetterte er gegen amerikanische Sanktionen gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz und Conchita Wurts Sieg beim Eurovision Song Contest.

"Ein vulgärer Ethno-Faschismus aus ferner Vergangenheit ist wieder Teil unseres Lebens geworden", so Jakunin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Wladimir Putin, Westen, Vertrauter, Wladimir Jakunin
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 16:09 Uhr von el_vizz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Heul doch!

Apropos bärtige Männer im Fummel: pic.twitter.com/eRG3uPkpoD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?