15.05.14 15:03 Uhr
 46
 

England: Beschädigtes Mark-Rothko-Gemälde nach Restaurierung wieder ausgestellt

Im Jahr 2012 wurde das Gemälde "Black On Maroon" des Künstlers Mark Rothko durch Graffiti beschädigt, der Täter wurde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt (ShortNews berichtete).

Nach 18-monatiger Restaurierung ist das Werk nun wieder für Besucher des Londoner Tate Modern Museums zugänglich, Rothko hatte es dem Museum im Jahr 1970 gespendet.

Die Restauration des Gemäldes, dessen Wert auf sechs bis elf Millionen Euro geschätzt wird, kostete rund 245.000 Euro. Der Wiederherstellungsprozess dauerte so lange, weil man an manchen Tagen weniger als einen Zentimeter bearbeiten konnte, man musste Hunderte von potenziellen Lösungsmitteln ausprobieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Ausstellung, Gemälde, Restaurierung, Mark Rothko
Quelle: www.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 15:08 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarz auf Braun - Wahnsinnskunstwerk. Puoar!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?