15.05.14 14:53 Uhr
 177
 

Tschechien: Außenmister Lubomir Zaoralek mit 180 km/h auf Autobahn gestoppt

Der tschechische Außenminister Lubomir Zaoralek wurde auf einer Autobahn im eigenen Land von der Polizei gestoppt, weil er die erlaubte Geschwindigkeit weit überschritten hatte.

Der Politiker raste mit 180 Stundenkilometern dahin, in Tschechien sind jedoch nur 130 km/h in Ordnung.

"Es gab nur einen Grund für die Eile - endlich zu Hause zu sein - und die Autobahn war absolut leer", so Zaoralek zu dem Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Außenminister, Tschechien, Temposünder, Lubomir Zaoralek
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 18:08 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weil ein minister im eigenen land kein diplomat ist und demzufolge auch kein diplomatenkennzeichen erhält? zudem heisst ein diplomatenkennzeichen nicht, das die polizei bei verstössen nicht einschreiten darf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?