15.05.14 14:53 Uhr
 183
 

Tschechien: Außenmister Lubomir Zaoralek mit 180 km/h auf Autobahn gestoppt

Der tschechische Außenminister Lubomir Zaoralek wurde auf einer Autobahn im eigenen Land von der Polizei gestoppt, weil er die erlaubte Geschwindigkeit weit überschritten hatte.

Der Politiker raste mit 180 Stundenkilometern dahin, in Tschechien sind jedoch nur 130 km/h in Ordnung.

"Es gab nur einen Grund für die Eile - endlich zu Hause zu sein - und die Autobahn war absolut leer", so Zaoralek zu dem Vorfall.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Außenminister, Tschechien, Temposünder, Lubomir Zaoralek
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 18:08 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weil ein minister im eigenen land kein diplomat ist und demzufolge auch kein diplomatenkennzeichen erhält? zudem heisst ein diplomatenkennzeichen nicht, das die polizei bei verstössen nicht einschreiten darf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?