15.05.14 14:27 Uhr
 237
 

USA: Schildkröte statt Fisch - Angler machte einen ungewöhnlichen Fang

Im US-Bundesstaat Oklahoma hat Angler Dave Harrell einen seltsamen Fang gemacht. Beim Angeln biss plötzlich eine Geierschildkröte an. Harrell und ein Freund schauten nicht schlecht, als sie daraufhin das 50 Kilogramm schwere Tier auf ihr Boot zogen, um damit ein Foto zu schießen.

Nach dem Foto ließen sie das Tier wieder frei. Geierschildkröten existieren seit fast 20 Millionen Jahren und können bis zu 200 Pfund wiegen.

Die Geierschildkröten sind zwar nicht vom Aussterben bedroht trotzdem ist der ihr Bestand gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pundi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Schildkröte, Fang, Angler
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten