15.05.14 14:23 Uhr
 300
 

China: Nachbau in Originalgröße der Großen Sphinx von Gizeh fast fertig

In der chinesischen Provinz Hebei, nicht weit von der Stadt Shijiazhuang, steht die Große Sphinx von Gizeh. Dabei handelt es sich allerdings um einen Nachbau, der fast Originalgröße erreicht.

Die Figur ist 20 Meter hoch und 60 Meter lang. Einer der Arbeiter erklärte, dass der Nachbau so gut wie fertig ist.

Die chinesische Sphinx wurde allerdings aus Stahl und Beton gebaut. In der riesigen Figur soll dann ein Filmstudio gebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Nachbau, Fertigstellung, Sphinx
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 14:26 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviele Menschen wurden dafür umgesiedelt?
Kommentar ansehen
15.05.2014 15:28 Uhr von SergejFaehrlich
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Figur ist 20 Meter und 60 Meter lang hoch." LOL!
Kommentar ansehen
15.05.2014 15:43 Uhr von falkz20
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lesen und schreibschwäche´????


Die Figur ist 20 Meter und 60 Meter lang hoch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?