15.05.14 14:15 Uhr
 75
 

Ölpreisanstieg erst einmal ausgebremst

Am heutigen Donnerstag beendeten die Kurse an den Ölmärkten erst einmal ihren aktuellen Aufwärtstrend.

Ausschlaggebend für die rückläufige Entwicklung der Ölpreise ist, dass die US-Ölreserven angestiegen sind und sich in der Nähe ihres Allzeithochs bewegen, so Insider.

So wurde am Donnerstagmittag ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit 101,96 (Mittwoch: 101,56) US-Dollar gehandelt. Der Preise für Nordseeöl der Sorte Brent gab lediglich um 0,03 auf 110,16 US-Dollar pro Fass nach. Hier kommt noch Unterstützung durch die Ukraine-Krise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Kurs, Brent, West Texas Intermediate, Ölmarkt
Quelle: www.ka-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?