15.05.14 13:54 Uhr
 420
 

Türkei: Vertrauter von Recep Tayyip Erdogan tritt auf Demonstranten ein

Nach dem verheerenden Grubenunglück im türkischen Soma, steigt die Wut auf die Regierung und das Verhalten eines Vertrauten von Regierunsschef Recep Tayyip Erdogan verschlimmert die Lage nur.

Auf einem Foto ist Yusuf Yerkel zu sehen, der auf einen Demonstranten eintritt, der am Boden liegt.

Das Bild des Politikers verbreitet sich nun schnell im Internet und wird zum Symbol der Arroganz der Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Regierung, Recep Tayyip Erdogan, Demonstrant, Vertrauter, Verärgerung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 14:05 Uhr von sooma
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Gegenüber dem türkischsprachigen Dienst der britischen BBC räumte Yerkel am späten Abend ein, die auf diesem Foto gezeigte Person zu sein und kündigte für diesen Donnerstag eine Erklärung an." http://www.taz.de/...!138493/

Na, auf die "Erklärung" bin ich mal gespannt.
Kommentar ansehen
15.05.2014 14:21 Uhr von quade34
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das eine Vorabbestrafung der Scharia? Erst einmal schlagen und treten und dann ergibt derjenige sich von ganz allein der folgenden Tortur.
Kommentar ansehen
15.05.2014 14:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Na, auf die "Erklärung" bin ich mal gespannt. "

Er wollte eigentlich nur helfen, ist aber dann ausgerutscht....

;-)
Kommentar ansehen
15.05.2014 15:01 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
........
.............

[ nachträglich editiert von FrankCostello ]
Kommentar ansehen
16.05.2014 11:48 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwach:

"Der Zwischenfall am Mittwoch in Soma tut mir sehr leid", zitierten türkische Medien am Freitag eine Erklärung von Yusuf Yerkel. Wegen "Provokationen, Beleidigungen und Angriffen" habe er die Selbstbeherrschung verloren, erklärte Yerkel. Demonstranten hatten Erdogan und seine Delegation nach dem Unglück in der Kohlegrube der Stadt ausgepfiffen und ausgebuht." http://www.n24.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?