15.05.14 13:29 Uhr
 485
 

USA: Starke Regenfälle ermöglichten einem Teenager "Hillibilly Angeln"

Ungewöhnlich heftige Regenfälle am vergangenen Montag bescherten einem Teenager aus Ohio (USA) ein nicht alltägliches Jagderlebnis.

Er war mit seiner Familie in den überfluteten Straßen von North Royalton unterwegs, als er einen Karpfen erspähte.

Dem 16-Jährigen gelang es tatsächlich, den rund 18 Kilogramm schweren Fisch mit bloßen Händen einzufangen. Er vermutet, dass der Karpfen aus einem nahe gelegenen Teich angespült wurde, seine Methode nannte er "Hillbilly Angeln".


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Fisch, Teenager, Regenfälle, Angeln
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 13:51 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na toll hab ich beim letzten hochwasser auch gemacht.bin ich jetzt berühmt?
Kommentar ansehen
15.05.2014 14:04 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kuno14: Nein, du hättest es der Regenborgenpresse melden müssen. Am besten mit Video. Dann wärst du jetzt "berühmt" (und eine halbe Stunde später wieder völlig unbekannt).
Kommentar ansehen
15.05.2014 16:17 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sky danke für info,werde jetzt immer die handycam laufen lassen............

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?