15.05.14 12:39 Uhr
 449
 

Erstes Hoverbike ab 2017 im Handel

2011 stellte die Firma Aerofex die Zukunft vor: Ein Hoverbike, das ähnlich funktioniert, wie sein Vorbild aus den "Star Wars"-Filmen. Aerofex bestätigte, dass man das Aero-X ab 2017 bereits für rund 85.000 Dollar kaufen kann. Will man eines der ersten Geräte, muss man 5.000 US-Dollar im Voraus anzahlen.

Das Hoverbike benötigt keinen Untergrund und schwebt bei einer Geschwindigkeit von 70km/h in etwa drei Metern Höhe. Des Weiteren können bis zu zwei Personen mit dem Aero-X transportiert werden. Außerdem soll sich die Steuerung von einem normalen Motorrad kaum unterscheiden.

Eingebaute Sensoren erkennen außerplanmäßige Bewegungen aufgrund des Windes und gleichen diese selbstständig aus. Ob man besondere Lizenzen für das Fahrzeug benötigt, ist noch nicht bekannt, wegen der geringen Flughöhe wird davon allerdings noch nicht ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haruhi-Chan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Zukunft, Handel, Bike
Quelle: www.dvice.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 13:38 Uhr von GulfWars
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja mal auf den deutschen TÜV gespannt.
Kommentar ansehen
15.05.2014 13:57 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur drei Meter Höhe? Ist für den normalen Verkehr viel zu gefährlich. LKW sind schon höher. Und wie fliegt das Ding durch Brücken oder über Böschungen, Mauern und Bäume?
Kommentar ansehen
15.05.2014 14:00 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cool. Knallen 2 Hoverbiker über dir zusammen und fallen verletzt auf dich drauf...

Wenn uns da mal nicht die Hoverbiker auf den Kopf fallen!
Kommentar ansehen
15.05.2014 14:40 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kopf des Fahrers befindet sich etwa 3 Meter über den Boden, die Kufen des Bikes etwa einen halben Meter. Sah im Film jedenfalls so aus.
Kommentar ansehen
15.05.2014 16:04 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Blödsinn!
Kommentar ansehen
15.05.2014 18:09 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Hauptsache erstmal 5.000 US-Dollar im Voraus anzahlen...

und dann auf 2017 warten...

Lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?