15.05.14 11:42 Uhr
 217
 

Fußball-WM 2022: Katar beendet das umstrittene Kafala-System für Gastarbeiter

Das Emirat Katar wird 2022 die Fußball-Weltmeisterschaft austragen. Nun wurde das umstrittene Kafala-System für die Gastarbeiter im Land abgeschafft.

Das Kafala-System wird nun "durch ein System ersetzt, das auf Arbeitsverträgen basiert", so eine Mitteilung.

Der Generalsekretär des internationalen Gewerkschaftsbundes ITUC, Sharah Burrow, äußerte aber, dass es in Katar weiterhin moderne Sklaverei geben würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, System, Katar, Gastarbeiter, Fußball-WM 2022
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-WM 2022: Katar möchte Alkoholverbot in Stadien durchsetzen
Fußball-WM 2022: FIFA reagiert gelassen auf Klageankündigung wegen Katar
Fußball-WM 2022 in Katar: Nach wie vor unwürdige Arbeitsbedingungen auf Baustellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 11:48 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ´ne schöne Meldung :)

Jetzt blend ich nur alles aus, wie man die Reglungen umgehen kann, dann bleibt sie auch schön..............

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-WM 2022: Katar möchte Alkoholverbot in Stadien durchsetzen
Fußball-WM 2022: FIFA reagiert gelassen auf Klageankündigung wegen Katar
Fußball-WM 2022 in Katar: Nach wie vor unwürdige Arbeitsbedingungen auf Baustellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?