15.05.14 11:41 Uhr
 87
 

Fußball/FC Bayern München: Rauchbomben von Fans kosten Verein 15.000 Euro

Der FC Bayern München ist vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 15.000 verurteilt worden.

Grund war, dass die Fans des Rekordmeisters bei den Spielen gegen Borussia Dortmund, Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach Rauchbomben gezündet hatten.

Der FC Bayern hat der Strafe schon zugestimmt, womit diese rechtskräftig wurde.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Strafe, Verein, Rauchbombe
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?