15.05.14 11:04 Uhr
 1.937
 

Apple wird zur Zielscheibe von Patentklagen

Nach einer Studie der Firma Lex Machina, die sich auf juristische Analysen spezialisiert hat, wurde ermittelt, dass die Firma Apple im Jahre 2013 zum Ziel von Patentklagen geworden ist.

Somit führt Apple die Tabelle der am meisten angeklagten Firmen in den USA an. Hauptsächlich sind die Hauptkläger sogenannte Patent Monetization Entities, dessen einzige Aufgabe es ist, Lizenzierung von Patenten zu erstellen.

Durch die hohen Patentklagen kommt es meist erst gar nicht zum Prozess. So kamen in den Jahren 2012 und 2013 insgesamt mehr als 1.000 Patentklagen zustande. Davon wurden im Jahre 2013 nur 25 Prozesse bearbeitet. Die Patentstreitigkeiten werden in der Regel außergerichtlich geeinigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pundi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Klage, Patent, Zielscheibe
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 12:10 Uhr von learchos
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Wer andern eine Grube gräbt. Aber ich schätze mal das bei solch großen Firmen diese Praxis gang und gäbe ist, nicht nur bei Apple.
Kommentar ansehen
15.05.2014 12:32 Uhr von xDP02
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und wiedermal besagt der Titel etwas anderes als der Inhalt
Kommentar ansehen
15.05.2014 12:45 Uhr von blaupunkt123