15.05.14 11:01 Uhr
 1.729
 

Mann behauptet in seinem Buch: "Der Zodiac-Killer war mein Vater"

Der 51 Jahre alte Gary Stewart war seit zwölf Jahren auf der Suche nach seinem biologischen Vater. Mehr als 500 Personen, darunter auch forensische Wissenschaftler und Analysten von Handschriften, wurden bei seiner Suche befragt.

Die Recherchen ergaben, dass sein Vater Earl Van Best, der berüchtigte Zodiac-Killer in Nord-Kalifornien in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, gewesen sein soll. Insgesamt sieben Morde wurden dem Serienmörder vorgeworfen.

Die Handschrift der kryptischen Botschaften des Serienkillers und die seines Vaters sollen nahezu identisch sein. Stewart behauptet, dass das San Francisco Police Department seit zehn Jahren zu einem Vergleich von DNA-Proben nicht bereit gewesen sei. Das wäre der endgültige Beweis seiner Behauptung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Vater, Buch, Killer
Quelle: www.theepochtimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2014 11:28 Uhr von Pssy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Handschrift der kryptischen Botschaften des Serienkillers und die seines Vaters sollen nahezu identisch sein."

Handschriftenvergleiche sind sehr zuverlässig!
Sie