14.05.14 20:14 Uhr
 1.385
 

Klinik in Brandenburg feuert Pfleger, weil er dreckigen Patienten fotografierte

Wurden die Persönlichkeitsrechte eines hilflosen Menschen verletzt oder kann das Foto eines offensichtlich vernachlässigten Menschen in einem Krankenhaus ein Beweis für die Schlampigkeit sein? Eine Frage, die jetzt ein Gericht klären soll.

Hintergrund ist ein Bild von einem Patienten, auf dem deutlich Fäkalien-Spuren zu sehen sind. Aufgenommen hatte es ein Pfleger.

Der Mann wollte damit beweisen, dass seine Kollegen schlampig arbeiten. Die Klinik sah in dem Vorgehen des Pflegers jedoch eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte und kündigten dem Mann. Der Pfleger klagt auf Wiedereinstellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Klinik, Brandenburg, Pfleger
Quelle: www.maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 20:52 Uhr von Jalex28
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
ich müsste mal mit Spycam durch das Heim wo ich schaff gehen :D
Walraff wirds mir danken
Kommentar ansehen
14.05.2014 20:56 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Lässt sich so aus der Ferne nicht beurteilen.
Könnten berechtigte Vorwürfe sein oder aber auch einfach ein Stänkerer.
Kommentar ansehen
14.05.2014 21:18 Uhr von Kanga
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
immer mehr fangen an die mißstände aufzudecken...
Kommentar ansehen
14.05.2014 21:31 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Pflegeskandale (oder besser gesagt: skandalöse Pflege) gibt es schon lange.
Ich kann mich an meine Zivildienstzeit (96/97) erinnern. Kurz darauf habe ich Berichte von einem Pflegeskandal gesehen und musste lachen - gegen das, was ich erlebt hatte, fand ich diesen "Skandal" harmlos.
Kommentar ansehen
14.05.2014 22:32 Uhr von gogodolly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke, der hätte das nicht mit seinem privaten handy fotografieren sollen - ich glaube, das ist hier das problem...
Kommentar ansehen
15.05.2014 01:39 Uhr von Pils28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat das Persönlichkeitsrecht eines Bewohners verletzt. Das ist nicht tragbar, auch wenn es im Guten Willen geschah. Also zumindest, wenn er das Bild nicht für sich selbst behalten hat, klare Sache.
Kommentar ansehen
15.05.2014 06:58 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die allgemeinen Zustände in deutschen Altenheimen sind einfach ein Spiegelbild der Gesellschaft: Wer nichts mehr leisten kann, wer nur noch arbeit macht, bekommt nichts mehr. Nicht mal einen menschenwürdigen Lebensabend.
Kommentar ansehen
15.05.2014 10:37 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalex: Dann sprichs an! Ich hab es immer so gehalten und immer Verbesserungen erreicht. Hätte man mich deswegen gefeuert, hätte ich es auch veröffentlicht, aber bisher musste ich sowas noch nichtmal erwähnen.
Kommentar ansehen
15.05.2014 11:36 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Unsere Gesellschaft wird ja älter und ältere Menschen zu Pflegen ist nicht einfach ... diese Umstände werden sich vermehren und es werden zu stände auftreten dann ist dies nichts dagegen .
Kommentar ansehen
15.05.2014 12:30 Uhr von max.mustermann2014
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Abmahnung sollte in diesem Falle ausreichend sein, Der Patient ist ja in keiner Weise erkennbar. Das könnte auch meine Hand sein.
Interessant wäre noch zu wissen, was wurde aus der Mitarbeiterin die diesen Patienten vernachlässigt hat?
Kommentar ansehen
15.05.2014 19:13 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwas sagt mir, dass die Hand nur ein sogenanntes "Beispielbild" sein könnte, aber naja, ihr wisst schon, wie auch immer...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?