14.05.14 12:04 Uhr
 3.037
 

Flughafen München: Lufthansa-Pilot vergisst Fluggäste und kehrt wieder um

Passagiere eines Lufthansa-Flugzeugs am Flughafen München staunten nicht schlecht, als ihre Maschine auf dem Rollfeld wieder zurückrollte, statt abzuheben.

Der Pilot hatte wohl ein paar Fluggäste vergessen und musste wieder umkehren. Schuld war ein Übermittlungsfehler: Zwei Busse mit Passagieren, die noch warteten, wurden dem Piloten nicht weitergegeben.

Eine Lufthansa-Sprecherin sagte, so etwas sei noch nie vorgekommen: "Ich habe so etwas noch nie erlebt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Flughafen, Pilot, Lufthansa
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 12:19 Uhr von derNameIstProgramm
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man etwas vergessen von dessen Existenz man nichts weiß?
Kommentar ansehen
14.05.2014 14:06 Uhr von shadow#
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ derNameIstProgramm
Passagierliste und so... wenn der halbe Flieger leer ist sollte das zumindest dem Kabinenpersonal auffallen.
Kommentar ansehen
14.05.2014 14:39 Uhr von Inai-chan
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
die news ist total schlecht/falsch wiedergegeben!
aber man will ja klicks, also hetzt man

zur info (für alle die nicht lesen wollen)
die Passagiere wurden mit 3 Bussen angefahren, der Pilot wusste aber nur von 2 Bussen und dazu hat sich der 3. Bus wohl noch erheblich verspätet.
Schuld war also die Kommunikation nicht der Pilot
Kommentar ansehen
14.05.2014 15:09 Uhr von p75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt bei Linienflügen häufig vor, dass das Flugzeug nur zur Hälfte oder ausgebucht ist. In diesem Fall waren ja zwei Drittel der Passagiere schon im Flugzeug, von daher musste es dem Kabinenpersonal nicht auffallen. Und durchs Gate sind ja alle Passagiere gegangen, von daher schienen sie eingestiegen zu sein.
Kommentar ansehen
14.05.2014 15:21 Uhr von MadMakz86
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: Wenns dem Begleitpersonal auffällt aber nicht an den Cpt. weiter gibt kann der es immer noch nicht wissen ;)
Kommentar ansehen
14.05.2014 15:55 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
waren die alle auf dem örtchen?
Kommentar ansehen
16.05.2014 13:02 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das ist der Unterschied zwischen einer ordentlichen und einer beschissenen Airline. Bei Easyjet steht direkt in SXF über dem Counter (kein Mist) "Wir warten nicht auf Sie!" ... ich auf euch auch nicht. Find ich cool von der Lufthansa :).
Kommentar ansehen
12.11.2015 12:11 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung :
Es gibt auch fast Leerflüge. Besonders nachts wenn die Maschine morgens an einen anderen Flughafen gebraucht werden. Um diese Kosten etwas zu drücken, bekommt man dann ein Flug für 10-20 Euro.

Ein Pilot ist nix anderes wie ein Bus-Fahrer in der Luft. Und wenn ich nicht pünktlich an der Haltestelle bin ist der Bus auch weg. Manchmal sagt mein Fahrer per Funk den anderen Bus Bescheid das er warten soll. Wenn er das nicht mitbekommt, ist der Anschlussbus halt weg.

Und hier ist das ähnlich. Und solang die Flughafenlotsen das mitbekommen und richtig handeln ist das OK. Ansonsten weg mit den Flieger und die die Ihn verpasst haben nehmen halt den nächsten.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?