14.05.14 11:43 Uhr
 208
 

Der nächste Politiker gibt zu, keine Steuern für Zweitwohnung gezahlt zu haben

Nach dem Grünen-Politiker Anton Hofreiter, dem SPD-Politiker Niels Annen, gesellt sich nun auch ein CDU-Politiker zu denjenigen, die keine Steuern auf ihre Zweitwohnung gezahlt haben.

Es handelt sich um den Abgeordneten Tankred Schipanski, der nun das Steuervergehen zugibt.

Angesichts der Presse über seine Kollegen, habe er seine Situation überprüft: "Dabei musste ich feststellen, dass ich es versäumt habe, meine Wohnung, die ich seit 2010 während der Berliner Sitzungswochen nutze, ordnungsgemäß zu melden."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Politiker, CSU, Zweitwohnung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 12:23 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überall die gleichen Ausreden. Vorher immer daran gedacht, wird schon keiner merken.
Kommentar ansehen
14.05.2014 19:02 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ist eigentlich die Partei diesmal nicht im Titel und wo sind die Idioten, die bei den anderen Fällen einen politischen Zusammenhang gesehen haben?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?