14.05.14 10:14 Uhr
 285
 

Google will in sechs Jahrens selbsfahrende Autos auf den Markt bringen

Der Software-Konzern Google hat Gespräche mit Autoherstellern aufgenommen, um selbstfahrende Autos auf den Markt zu bringen.

Noch sei allerdings nicht entschieden, ob Google ein selbstfahrendes Auto selber entwickelt oder lediglich die Software anderen Herstellern zu Verfügung stellt.

Es wird ungefähr noch sechs Jahre dauern, bis das erste selbstfahrende Auto auf den Markt kommt, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Google, Markt, Google+
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 10:21 Uhr von One of three
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
So, so .. ein "selbsfahrendes" Auto ...
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:30 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja keine Panik ... wird es in Deutschland NIIIIIIIEmals geben... Vorher jaulen soviele Berufsbedenkenträger auf wg Haftung und Versicherung und Rechtlichem Scheiss, was erstmal einen Sattelzug voll Akten und Gutachten füllt... Das es bis dahin keinen Sprit mehr gibt.
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:55 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird interessant, wenn es viele selbstfahrende Autos gibt und man dann später wieder in einem Normalen sitzt.

Das ist auch das Problem bei der Fahrspurassistenz in den S-Klassen. Irgendwann vergisst man, dass ältere Wagen die nicht haben.
Kommentar ansehen
14.05.2014 11:01 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange es der Bürger frei entscheiden kann, ob er sowas nutzen möchte ist es ja gut.

Aber gerade Google wird einen Koffer voll mit Milliarden packen, damit Politiker überzeugt werden und auf kurz oder
lang keiner mehr selbst fahren darf......

Ein weiterer Schritt zum mündigen und verblödeten Bürger.
Kommentar ansehen
14.05.2014 11:42 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123


"Ein weiterer Schritt zum mündigen und verblödeten Bürger."


da siehst du etwas ganz falsch...


sowas wuerde man zum technischen fortschritt zaehlen und nicht zur verglaeserung des buergers....

wenn der verkehr auf autobahnen automatisiert werden wuerde, dann wuerden wir alle fast 50% unserer fahrtzeit einsparen koennen....


was die politik aber dann daraus machen wird, das ist eine andere thematik!
Kommentar ansehen
14.05.2014 12:23 Uhr von romu2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in sechs Jahren"S" , aha.
Kommentar ansehen
14.05.2014 12:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Auto parkt schon rückwärts automatisch ein, hält automatisch Abstand und die Spur.
Nur bleibt natürlich die Verantwortung beim Fahrer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?