14.05.14 10:13 Uhr
 793
 

Union-Politiker fordern Anpassung des Kindergelds für Ausländer

Union Politiker sind alarmiert ob der hohen Kosten, die die Bundesregierung für Kindergeld begleichen muss, deren Eltern zwar in Deutschland, die Kinder aber im Ausland leben.

So müsse man diese Kosten auf die Lebensunterhaltungskosten in dem Land anpassen, in denen die Kinder leben, hieß von Seiten der Union.

Pro Jahr gibt die Bundesregierung hierfür etwa 200 Millionen Euro aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Union, Ausländer, Anpassung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 10:19 Uhr von max.mustermann2014
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja doch nur leeres Gelaber, passieren wird da nix.
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:23 Uhr von Holzmichel
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Politiker brauchen aber eigentlich überhaupt KEIN Kindergeld, denn sie werden vom Steuerzahler schon großzügig genug bezahlt!
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten wäre noch, dass Sozialleistungen, die ins Ausland gehen, noch nen extra Abzug haben...schliesslich rechnet man ja bei Sozialleistungen damit, dass sie in Form irgendeiner Steuer auch wieder ein der eigenen Kasse landen, was bei den Abgaben dann ins Ausland nicht passiert.
Um dies zu kompensieren müsste man dann ja die Eltern von in Deutschland lebenden Kindern in entsprechender Anzahl in das jeweilige Ausland schicken...
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:53 Uhr von perMagna
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
"So müsse man diese Kosten auf die Lebensunterhaltungskosten in dem Land anpassen, in denen die Kinder leben"

Genau das und nichts anderes. Am besten noch -20% da die Mehrwertssteuer ja nicht mehr in Deutschland verbleibt.
Kommentar ansehen
14.05.2014 11:49 Uhr von waltervier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere die Anpassung des Kindergeldes an das Einkommen der Familie. Der CDU/CSU-geführte Staat verschwendet genug Geld, wenn es darum geht, dem reichen Wählerklientel noch mehr Geld hinterherzuschmeißen. Jemand, der ein Betreuungsgeld einführt muss sich nicht wundern
Kommentar ansehen
14.05.2014 12:02 Uhr von rembremmerding
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahlen lassen grüßen. Da verspricht man als Politiker schon mal das eine oder andere, das man hinterher ganz schnell wieder vergißt.
..... mir dreht sich mal wieder der Magen um!
Kommentar ansehen
14.05.2014 12:51 Uhr von dagi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jeder erntehelfer oder scherenschleifer hat min. 8-10 kinder im ausland, und dafür hat deutschland gefälligst aufzukommen !! wo sind wir den das eltern für ihre kinder sorgen müssen, dazu gibt es den deutschen steuerzahler !!
Kommentar ansehen
14.05.2014 12:58 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass ALLE weniger in die Kindergeldkasse einzahlen, als sie raus bekommen, dass stört niemand.....
Kommentar ansehen
14.05.2014 13:05 Uhr von psycoman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Plötzlich leben vermutlich viele Kinder in der Schweiz^^
Kommentar ansehen
14.05.2014 15:46 Uhr von Gizmo1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ganze wird noch viel schlimmer werden. In ein paar Jahren wird sich diese Summe verdoppeln oder sogar verdreifachen. Die Reisewelle der Rumänen und Bulgaren rollt ununterbrochen weiter. Ich komme aus einer kleinen Stadt und selbst dort sieht man die Auswirkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit, die seit 1.1.14 herscht. Jeden Tag sieht man neue Auto`s und Busse kommen. Die meisten von denen werden eh nie eine Arbeit finden, sondern nur Sozialleistungen abgreifen. Eine Familie von dort besteht ja meistens aus 4 - ... Personen. Wenn die z.B. 5 Kindern haben wären das 1000Euro im Monat, nur an Kindergeld. Das kriegen die in Rumänien gerade mal im Jahr. Deutschland gutes Land, viel Kindergeld. Das reicht diesen Leuten schon.

[ nachträglich editiert von Gizmo1982 ]
Kommentar ansehen
14.05.2014 19:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden die Politiker dann stattdessen als Erntehelfer abkommandiert?
Kommentar ansehen
20.05.2014 23:30 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmmh das wäre bitter, denn das Kindergeld habe ich bisher in mein späteres Auswander Budget mit eingerechnet....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?