13.05.14 19:38 Uhr
 279
 

Missbrauchsprozess in Potsdam: Ex-CDU-Vorstand auf Kaution frei

Ein ehemaliger CDU-Politiker aus Potsdam steht vor Gericht, weil er angeblich seine Nichte sexuell missbraucht hat. Nun wird die Strafkammer gewechselt. Sein Verteidiger, ein bekannter TV-Anwalt, ätzt daher gegen die Richterin.

Hintergrund ist, dass der Prozess auf Antrag der Staatsanwaltschaft an eine höhere Strafkammer abgegeben wird. Dort ist eine höhere Strafe möglich. Der CDU-Mann war daher wegen Fluchtgefahr sogar in Untersuchungshaft, kam aber nach Zahlung einer Kaution wieder frei.

Der Verteidiger des Angeklagten sieht in dem Strafkammer-Wechsel vor allem das Ansehen der Richterin geschwächt und macht daher hämische Bemerkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, CDU, Vorstand, Potsdam, Kaution
Quelle: www.maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 20:07 Uhr von turmfalke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch einer der unschuldig ist? Diese Idiotenanwälte gehören gleich mit angeklagt, was manche Schwachmaten für Geld alles tun, ekelhaft!
Kommentar ansehen
13.05.2014 22:42 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und nach der Verhandlung gehen Richterin und Anwalt zusammen ein Bierchen trinken, denn jeder hat seine Taschen voller Geld.
Kommentar ansehen
13.05.2014 22:55 Uhr von harzut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht doch darum, das von der höheren Strafkammer auch höhere Strafen möglich sind. Also hat das doch garnichts mit der Richterin zu tun.

Ich weiß nicht ob es taktisch so schlau ist so über die Kollegin des Richters herzuziehen, der über seinen Mandanten urteilen soll.
Kommentar ansehen
14.05.2014 09:14 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Anwalt: Claus Pinkerneil, bekannt aus der Sat-1-Doku-Soap "Anwälte im Einsatz"


Schade, dass der Täter kein Muselmane ist, so gibts gar keine "Diskussion"...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?