13.05.14 17:32 Uhr
 969
 

Xbox One kommt jetzt doch ohne Kinect und wird 100 Euro billiger

Ab dem 9. Juni ist die Xbox One auch ohne Kinect verfügbar, wie der Konzern jetzt mitteilte.

Ursprünglich sollte es die Konsole nie ohne Kinect geben, aber diese Ansicht hat der Konzern jetzt offensichtlich geändert.

Für 399 Euro wird die Xbox One ohne den Bewegungs-Sensor verkauft. Kinect war eines der größten Argumente von Spielern gegen Xbox One.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Xbox, Xbox One, Kinect
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 17:32 Uhr von Session9
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Krass, wie sauer jetzt wohl alle sind, die 499 Euro für die Xbox One bezahlt haben und jetzt eine nahezu nutzlose Hardware zuhause rumliegen haben.
Kommentar ansehen
13.05.2014 20:33 Uhr von B.Henker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Session9
Und wie alle Studios die gerade Kinect Titel für die Xbox One entwickeln das finden werden?

Schritt in die richtige Richtung, doch ich bin mir nicht sicher ob es reicht die PS4 einzuholen. Die Hardware hat jetzt den gleichen Preis ist aber weiterhin schwächer.

[ nachträglich editiert von B.Henker ]
Kommentar ansehen
13.05.2014 20:48 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schritt ist falsch. Damit wird Kinect so nutzlos wie die PS4 Kamera. Studios können sich nicht drauf verlassen das die Kunden es besitzen und werden nicht dafür entwickeln. Schade Microsoft.
Kommentar ansehen
13.05.2014 23:43 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das allergeilste daran ist ja, vor ca. nem Jahr hieß es noch WAS NEIN, XBOX ONE AUF GAAAAAAAAAAR KEINEN FALL OHNE KINECT
Das läuft dann nicht
das können wir nich machen
das is so integriert, dass es immer an is


und jetzt, nachdem man Gold im Rückwärtsrudern gewonnen hat, och ja jungs lol, sorry, ham euch nur verarscht, klar gehts ohne kinect lol


einzige Lachnummer .... So machste dir halt den ruf kaputt, kannst Microsoft doch nix mehr glauben, was die Xbone angeht ....
Kommentar ansehen
14.05.2014 10:32 Uhr von Thunder2001
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer eine Microsoft Konsole bevorzugt, kann Sony trotzdem Danken. Weil ohne die PS4 wäre die XB1 mit Onlinezwang, Gebrauchtspieleverkaufverbot usw. gekommen. Mit der jetzigen Preissenkung, und dem Zurücknehmen diverser Einschränkungen, ist die XB1 aus meiner Sicht erstmal wieder Konkurenzfähig zur PS4. Die stärkere Leistung der PS4 ist aber trotzdem vorhanden und auch zu sehen in diversen Spielen. Ich bin gespannt, ob mit Directx 12 nächstes Jahr sich das angleichen oder sogar zu gunsten der XB1 verschieben wird.

[ nachträglich editiert von Thunder2001 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?