13.05.14 16:44 Uhr
 346
 

BGH kassiert Bearbeitungsgebühren bei Privatkrediten

Tausende Kreditnehmer könnten demnächst ihre Bearbeitungsgebühren von ihrer Bank zurückfordern, die diese für Kredite verlangt hat. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute in zwei Fällen entsprechende Klauseln für unzulässig erklärt.

Weitere 100 Klagen liegen beim BGH vor. Der zuständige Richter nannte diese jedoch nur die "Spitze des Eisbergs". Insgesamt geht es um 13 Milliarden Euro, die die Banken zwischen 2005 und 2013 von Kreditnehmern verlangt haben.

Das BGH muss nun klären, welche Verjährungsfristen für die Rückforderungen gelten. Je nach Rechtssprechung könnten sogar noch Gebühren für Kredite zurückgefordert werden, die bis ins Jahr 2003 zurückgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bettina05
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Kredit, BGH
Quelle: www.finanzen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 13:39 Uhr von Bettina05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alternativvorschläge?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?