13.05.14 15:13 Uhr
 1.242
 

Diebstahl von Prüfungsaufgaben in Brandenburg hat auch Folgen für Berlin

Nach dem Diebstahl von Prüfungsaufgaben für Schüler prüft die Berliner Senatsverwaltung Schadenersatzansprüche gegen eine Brandenburger Schule.

In der Schule waren am Wochenende Mathe- und Englischaufgaben bei einem Einbruch gestohlen worden. 40.000 Fragebögen mussten neu gedruckt werden - für Berlin und Brandenburg.

Die Aufgaben wurden bereits einige Tage vor den Prüfungen angeliefert - aus Angst vor Verzögerungen. Ganz anders in Berlin, dort werden die Fragebögen erst später gebracht. Wenn sich nun Fehler bei der Lagerung der Papiere herausstellen, dann droht der Schule eine Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Diebstahl, Brandenburg
Quelle: www.maz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 23:06 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger

Sofern die Aufgaben nicht in einem Safe lagen, wurden sie fehlerhaft gelagert.

Das wird jetzt geklärt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?