13.05.14 14:54 Uhr
 160
 

Studie: Mobbing-Opfer sind auch im Erwachsenenalter öfter krank

Laut einer internationalen Studie der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften schadet Mobbing Kindern nicht nur zu dem stattfindenden Zeitpunkt, sondern auch noch als Erwachsene.

Gemobbte Kinder sind auch als Erwachsenen krank, denn das löst chronische Entzündungen im Körper aus, so die Forscher.

Wer jedoch selbst mobbt, nutzt seiner Gesundheit im Erwachsenalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Opfer, Mobbing
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 08:56 Uhr von Partysan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN