13.05.14 13:41 Uhr
 436
 

Sarah Palin bezeichnet Abtreibungsvideo als "ekelerregend und barbarisch"

Die konservative Politikerin Sarah Palin hat ein Video kommentiert, in dem eine Frau ihre eigene Abtreibung filmte und den Clip ins Internet stellte.

Palin kann in diesem Versuch der 25-Jährigen keinen Ansatz sehen, ängstlichen Frauen zu helfen, die ungewollt schwanger wurden.

Palin bezeichnete das Video als "traurig, ekelerregend, barbarisch und hoffnungslos".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schwangerschaft, Abtreibung, Sarah Palin
Quelle: www.huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Palin & Co.: Mögliche Kandidaten für Donald Trumps Kabinett
Sarah Palin beschimpft Medien in Trump-Wahlkampf: "Was zur Hölle denkt ihr euch?"
Unterstützung für Donald Trump - Sarah Palin ist zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 14:08 Uhr von Mecando
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"traurig, ekelerregend, barbarisch und hoffnungslos"

Hmm. Die gleichen Wörter treffen auch auf die ´Republikaner´ zu. :D
Kommentar ansehen
13.05.2014 14:41 Uhr von Bildungsminister
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man sieht, dass Abtreibungen in den USA teils unter schärfsten Sicherheitsmaßnahmen ablaufen, weil die Gegner auch nicht vor Gewalt bis hin zu Mord zurückschrecken, dann ist das was die gute frau gemacht hat wirklich mutig. Es sind die Handlanger konservativer Politiker wie Palin, die dafür sorgen, dass solche Dinge in Hinterzimmern ablaufen.

Ich plädiere durchaus für einen vorsichtigen Umgang mit Abtreibungen und für mehr Aufklärung. Es darf nicht sein, dass jeder der zu faul oder doof zum verhüten ist, danach zur Abtreibung rennt, als würde man zum Bäcker gehen. Das ist am Ende genau so falsch.

Es gibt aber auch so unglaublich viele, individuelle, persönliche und nicht pauschalisierbare Gründe die für eine Abtreibung sprechen. Am Ende müssen es die Frauen selbst entscheiden können und dürfen. Es gibt auch so schon genug ungewollte und ungeliebte Kinder.
Kommentar ansehen
14.05.2014 15:53 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der name sarah verfürt wohl zu bekundungen..............
Kommentar ansehen
14.05.2014 18:21 Uhr von Knopperz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich was genau Frau Palin da als Barbarisch empfindet.

Die Tatsache das da ein Kind abgetrieben wurde.
Oder die Tatsache das ein potentielle Arbeits-Biene, Konsument und Steuerzahler nicht leben darf um Ihre Taschen zu füllen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Palin & Co.: Mögliche Kandidaten für Donald Trumps Kabinett
Sarah Palin beschimpft Medien in Trump-Wahlkampf: "Was zur Hölle denkt ihr euch?"
Unterstützung für Donald Trump - Sarah Palin ist zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?