13.05.14 11:47 Uhr
 623
 

Fußball: DFB zensiert vor Polen-Spiel Banner "Kein Fußball den Faschisten"

Heute Abend findet gegen Polen der letzte Weltmeisterschaftstest der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg statt.

Im Stadion ist dort seit Jahren ein Banner zu sehen, auf dem "Kein Fußball den Faschisten" zu lesen ist, was der DFB nun zensierte.

Da bei Länderspielen keine politischen Statements zu sehen sein dürfen, ist bei dem Banner jetzt nur "Kein Fußball" zu lesen, der letzte Teil wird von einem anderen Banner verdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, DFB, Polen, Banner
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 11:58 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Politische Statements...mit zweierlei Maß misst hier der DFB wieder...sind jegliche Reden vor Spielen nach dem Motto "Rote Karte gegen Rassismuss" etwa keine politischen Statements?

...oder sagt der DFB jetzt einfach nur die Wahrheit...immerhin steht nun im Millerntorstadion der Schriftzug "Kein Fussball"...zumindest was die Ernsthaftigkeit angeht, dürfte das heute Abend auch stimmen...
Kommentar ansehen
13.05.2014 13:48 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0
Ich finde die Aktion jetzt auch schwachsinnig, aber in seiner Argumentation ist der DFB schon rund:

Faschismus: politische Herrschaftsform
Rassismus: Idiologie
Kommentar ansehen
13.05.2014 14:20 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"kein fussball",in einem fussballstadion?abhängen war dem dfb wohl zu schwer?man man............
Kommentar ansehen
13.05.2014 16:16 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is bei denen doch ganz einfach...
wer nicht zahlt...der darf auch nicht werben...
egal was es ist...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?