13.05.14 10:37 Uhr
 236
 

Rotwein-Konsum doch nicht lebensverlängernd?

Bisher wurde allgemein angenommen, dass der Konsum von Rotwein, mit dem enthaltenen Rotwein-Inhaltsstoff Resveratrol, lebensverlängernd wirkt.

Dies sei so nicht richtig, zeigen neueste Langzeitstudien, die nun veröffentlicht wurden.

Die Überlebenden der Langzeitstudie waren trotz Rotwein-Konsum nicht gesünder als die Teilnehmer, die gestorben waren. Das Resveratrol spielte hierbei keine Rolle.


WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Konsum, Rotwein
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 10:37 Uhr von XFlorian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der vermeintlich "gesunde" Stoff ist u.a noch in Erdnüssen,Schokolade und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten.
Kommentar ansehen
13.05.2014 10:54 Uhr von Albi.K
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Überlebenden (...) nicht gesünder als die Teilnehmer, die gestorben waren"

Oh je. Das steht so aber nicht in der Quelle. Hier bei Shortnews merkt man doch immer wieder, wie schlecht das Leseverstädnis vieler ist.
Kommentar ansehen
13.05.2014 10:55 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich würde schon mal sagen dass die Überlebenden auf jeden Fall gesünder waren als die gestorbenen Teilnehmer. Was soll es denn noch ungesünderes als den Tod geben? ;-)

Scherz beiseite:
Es kommt wohl, wie bei allem, auf die Dosis an.
Klar, jeden Tag zwei Liter Rotwein ist nun wirklich nicht gesund. Wenn man dieses Resveratrol intravenös spritz wohl auch nicht.
Vielleicht liegt es auch nicht daran, sondern daran dass jemand, der sich täglich ganz gemütlich ein Glas (nein, keine Flasche! ;-P) Rotwein genehmigt, auch eine andere Lebensweise pflegt, die eben schonender für Körpr, Herz und Kreislauf ist.
Die Gesundheit nur an einem oder auch mehreren Inhaltsstoffen alleine fest zu machen ist ein großer Fehler.
Lebensverlängernd ist auch die Art und Weise wie man sein Leben lebt.
Da kann ich noch so viele, vermeintlich gesundheitsfördernde, Dinge zu mir nehmen - wenn ich vor lauter Stress mit viel Alkohol und Nikotin meinen Körper torpediere, dann ist die gesundheitsfördernde Wirkung verpufft.
Kommentar ansehen
13.05.2014 11:14 Uhr von knuggels
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Mist, jetzt besaufe ich mich schon seit Jahren abends mit Rotwein und dann sowas.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?