13.05.14 09:34 Uhr
 973
 

Rumänische Verbrecher gefasst: 36 Coups, 474.000 Euro in nur fünf Monaten

Der Polizei in Recklinghausen ist es gelungen eine rumänische Kriminellenbande festzunehmen.

Die Männer im Alter zwischen 19 und 35 Jahren kamen mit der Intention nach Deutschland, sich Reichtum durch geplante Verbrechen anzueignen. Hierzu klauten sie alles Erdenkliche und machten selbst vor äußerst rabiaten Mitteln kein Halt.

So wurden mit Hilfe von eigens gestohlenen Autos die Fensterscheiben von Juwelierläden eingefahren, um diese zu bestehlen. Es gelang den Verbrechern so, allein im Juweliergeschäft in Datteln 100.000 Euro zu erbeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ThorstenFischer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, Rumänien, Verbrecher
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2014 09:34 Uhr von ThorstenFischer
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich glaube ich sollte den Beruf wechseln - als selbstständiger Schmuckdesigner, Erfinder und ShortNews-Autor muss ich mehr als 5 Monate ackern, um diese Summe zu verdienen.
Kommentar ansehen
13.05.2014 09:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Hatten die etwa vergessen, ihren Ein... ähem Abbruch-Gewerbeschein mitzuführen?
Kommentar ansehen
13.05.2014 09:59 Uhr von dagi
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
unsere kanzlerin sagte doch das nur ärzte und ingeneure nach deutschland kommen !!!! würden die hier besser bezahlt brauchen sie nicht klauen zu gehen !!! oder kommen doch öffter verbrecher nach deutschland und die regierung hat gelogen ????
Kommentar ansehen
13.05.2014 09:59 Uhr von Tuvok_
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Immer wieder Rumänen und Co... Man soll ja nicht ins Klischee abdriften aber nun ja...
Kommentar ansehen
13.05.2014 11:44 Uhr von Strulli.
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
In Rumänien gibt es auch Autos, Juwelierläden usw. genauso in Ungarn, also warum nehmen sie den weiten Weg nach Deutschland in Kauf?

Es hat sich mittlerweile in der ganzen Welt herumgesprochen, dass unser Land von vollkommen verblödeten Linksautonomen Richtern unterwandert wurde.

Ausländer gelten für unsere Richter als heilige, strafen gibt es für sie so gut wie keine und selbst für Totschlag bekommen sie nur noch 3-6 Jahre.
Raub, Mord und Totschlag ist die Zukunft Deutschlands!
Kommentar ansehen
13.05.2014 12:32 Uhr von Gizmo1982
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@strulli: Die wissen ganz genau warum sie hierher kommen. Ich denke mal in Rumänien ist der Knast kein Erhohlungsheim für Verbrecher, wie es ja leider hier in D ist. So was wissen die genau. Wenn die fast ne halbe Million an Beute gemacht haben, gehen die auch gerne mal für 3 oder 4 Jahre hier in Bau. Das würden die in Rumänien in 100 Leben nicht verdienen.
Kommentar ansehen
14.05.2014 19:09 Uhr von Gimpel1952
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja,holt doch noch mehr von diesen tollen Nomaden nach Deutschland. Immer rein ins gelobte Land,wo noch mehr rauszuholen ist. Die Deutschen merken doch gar nicht, wie sie von Verbrechern und anderes Gesocks unterwandert und ausgeraubt wird. Und wehe sie sagen schlechtes über Ausländer. Dann bist Du ein ganz schlimmer Rechter oder ????

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?