12.05.14 20:51 Uhr
 272
 

Punk-Hommage nicht nur für Liebhaber: "Good Vibrations" im Kino

Der Film "Good Vibrations" ist eine Hommage an den berühmten Radio-DJ der BBC, John Peel, und seinen Lieblingssong "Teenage Kicks" der nordirischen Band The Undertones. Aber man muss kein eingeschworener Musikfan sein, um sich den Film anzusehen. Denn nicht nur der Thrill der Musik elektrisiert, sondern auch der Geist der Zeit.

Die Story handelt von der Figur Terri Hooley, der in Belfast in den Siebzigerjahren, einer Zeit, in welcher der Hass zwischen Katholiken und Protestanten in Nordirland besonders groß war, einen Plattenladen eröffnen will. Er nennt den Laden "Good Vibrations" und leitet damit die irische Punkära ein.

Der Film schildert damit die verratenen und wiedereroberten Träume einer Jugend, die mit Musik den Nordirlandkonflikt auf ihrer Art zu lösen versucht. "Im Punkclub interessiert es keinen, ob du Katholik oder Protestant bist!", ist dabei das Motto - und auch eine politische Provokation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Punk, Nordirland, Hommage, John Peel, Musikfilm
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?