12.05.14 20:41 Uhr
 2.716
 

Großkrotzenburg: Dampfkessel in Kraftwerk explodiert - Anwohner sind verstört

Am heutigen Montagabend gab es im Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg eine große Explosion, deren Knall die Anwohner verschreckt hatte.

Auf dem Gelände ist laut Polizeiangaben ein Dampfkessel in die Luft gegangen. Größere Schäden gab es nicht.

Es wurden keine Personenschäden gemeldet und eine Gefahr für die Bevölkerung gab es auch nicht, entwarnte die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Kraftwerk, Anwohner
Quelle: primavera24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2014 20:48 Uhr von _Legacy_
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
soso, verstört sind sie, die Anwohner...
Kommentar ansehen
12.05.2014 21:32 Uhr von Gringo75
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
>>Anwohner sind verstört<<

kein wunder bei dem ortsnamen
Kommentar ansehen
12.05.2014 21:43 Uhr von der_trompete
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte vieleicht noch dazuschreiben, um was für ein Kraftwerk es sich gehandelt hat.
Kommentar ansehen
12.05.2014 22:23 Uhr von Frambach2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja diverse Städte-und Ortsnamen (siehe Fickmühlen, Hurendeich oder Llan fairpwll­gwyn gyllgogery­chwyrn drobwll­llan tysilio­gogogoch (musste den Namen hier trennen), die verstören bzw. an den gesunden Menschenverstand zweifeln lassen...da ist Großkotzenburg noch harmlos...:)
Kommentar ansehen
13.05.2014 08:27 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Kraftwerk kann man sehr gut sehen, wenn man aus Richtung Osten kommend in Frankfurt landet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?