12.05.14 13:56 Uhr
 371
 

Großbritannien: Kokain-Spuren in Trinkwasser gefunden

Der Kokain-Konsum in Großbritannien ist offenbar dermaßen hoch, dass Spuren der Droge im Trinkwasser zu finden sind.

Dies geht aus einer Studie des Drinking Water Inspectorate hervor, die zudem auf Rückstände von Ibuprofen und eines Anti-Epilepsie-Wirkstoffs hinweist.

"Wir haben mit die höchsten Werte von Kokain-Konsum in Westeuropa", so der Drogen-Experte Steve Rolles besorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Kokain, Trinkwasser, Spuren
Quelle: www.huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten
CSU verschärft Ton gegenüber Martin Schulz: "Gefährlicher Quacksalber"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?